Häufige Fragen – FAQ

Informationen zum Wettbewerb

WER VERANSTALTET DEN WETTBEWERB UND DAS ABSCHLUSSEVENT?

Der Kurzfilm-/Plakatwettbewerb ist eine Kooperation des Service Learning Projekts der Europa Universität Flensburg und der Beratungsstelle Löwenherz. Geplant und koordiniert wird dieser von den fünf Studierenden (Leonie Böker, Kimberley Kirchmann, Jessica Detjen, Marco Möller, Alessandro Linke) des Master-Studiengangs ‚International Management Studies‘.

BIS WANN UND WIE KANN ICH MEINEN KURZFILM / MEIN PLAKAT EINREICHEN?

Einsendeschluss ist der 15.10.2018. Die Kurzfilme und Plakate könnt ihr per E-Mail (löwenherz.contest@gmail.com) oder persönlich auf einem USB-Stick bei pro familia in der Marienstraße 29-31, 24937 Flensburg einreichen. Sollte die Kapazität einer E-Mail nicht genügen, könnt ihr auch auf Dienste wie z. B. WeTransfer zurückgreifen.

WAS PASSIERT NACH DER EINREICHUNG?

Nachdem ihr euren Kurzfilm oder euer Plakat bei uns eingereicht und euch für den Wettbewerb angemeldet habt, erhaltet ihr eine Bestätigungsmail von uns. Wir prüfen eure Einsendungen dann auf Inhalt und die Einhaltung formaler Bedingungen. Falls ihr nach der Einsendung nichts von uns hört, ist alles in Ordnung und ihr nehmt an unserem Wettbewerb teil. Wenn etwas nicht passen sollte, melden wir uns bei euch und informieren euch über notwendige Änderungen, damit euer Beitrag berücksichtigt werden kann.
Am 23. November 2018 wird dann schließlich die große Preisverleihung stattfinden, bei der die besten Einsendungen prämiert werden.

WIE VIELE PERSONEN DÜRFEN IN EINER GRUPPE SEIN?

Bei der Erstellung der Kurzfilme bitten wir darum, dass ihr euch mit maximal 5 Personen in einer Gruppe anmeldet. Als Gruppenmitglieder zählen nur die Filmproduzent*innen nicht aber die Statist*innen bzw. Schauspieler*innen, die in eurem Kurzfilm mitspielen. Selbstverständlich könnt ihr auch alleine einen Beitrag gestalten und einsenden. Gleiches gilt natürlich auch für die Erstellung von Plakaten.

DÜRFEN WIR ALS GRUPPE SOWOHL AM KURZFILM- ALS AUCH AM PLAKATWETTBEWERB TEILNEHMEN?

Ihr dürft als Gruppe oder alleine gerne an beiden Wettbewerben teilnehmen. Allerdings müsst ihr euch für beide Wettbewerbe separat anmelden, mit gleichem Gruppennamen, aber unterschiedlichen Projekttiteln.

IN WELCHEM FORMAT MUSS MEIN KURZFILM/PLAKAT SEIN?

Kurzfilme solltet ihr bitte im MP4-, M4V-, MPG-, WMV-, MOV- oder im AVI-Format einreichen. Achtet darauf, dass ihr bei Smartphones die beste und hochauflösenste Einstellung nehmt. Die Plakate solltet ihr im DIN-A2 Format gestalten. Falls ihr sie digital einreichen wollt, bitte in einem der folgenden Formate: JPG, PNG, PDF, PSD, EPS, AI, SVG

WELCHE ANFORDERUNGEN GIBT ES AN DIE FILME UND PLAKATE?

Bei der Gestaltung eurer Kurzfilme und Plakate sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Daher können sowohl Animations-, Zeichentrick- als auch selbstgedrehte Filme eingereicht werden. Das Gleiche gilt auch für die Plakate. Ob Zeichnung, Collage, Foto oder am Computer erstellt – alles ist erwünscht. Die Themen, welche es aufzugreifen gilt, sind die häusliche Gewalt bzw. die Gewalt in der Familie. Mehr Informationen findet ihr hier.

ACHTUNG: Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass gewaltverherrlichende Einsendungen nicht berücksichtigt werden.

WELCHE MUSIK DÜRFEN WIR IN UNSEREM KURZFILM VERWENDEN?

Generell ist es nicht erlaubt, ohne die Zustimmung der Urheberperson, fremde Film- und Audioinhalte zu nutzen. Auf unserer Webseite findet ihr außerdem Tipps, wo es freie Musik im Netz zum kostenlosen Download gibt.

DÜRFEN ELTERN ODER ANDERE SCHULFREMDE PERSONEN BEI DER PRODUKTION HELFEN?

Eltern und andere schulfremde Personen dürfen den Kindern und Jugendlichen helfen solange sie lediglich unterstützend zur Seite stehen. Natürlich steht die  eigenverantwortliche Umsetzung ihrer Ideen und Konzepte im Vordergrund.

AN WEN KÖNNEN WIR UNS BEI WEITEREN FRAGEN ZUM WETTBEWERB WENDEN?

Bei Fragen zu dem Wettbewerb könnt ihr euch gerne per E-Mail an löwenherz.contest@gmail.com wenden. Wir antworten euch dann schnellstmöglich.

Informationen zur Preisverleihung

WANN UND WO FINDET DAS ABSCHLUSSEVENT STATT?

Die Die Nacht der Löwen mit Prämierung der Gewinnerfilme/-plakate findet am 23. November 2018 in der UCI Kinowelt Flensburg statt.

WER SITZT IN DER JURY?

In der Jury wird ein bunter Mix aus kompetenten Menschen sitzen. Die Plakate werden beispielsweise von der Werbeagentur Werbewolke, dem Institutssprecher für Kunst & visuelle Medien der Universität Manfred Blohm und Verantwortlichen von pro familia bewertet. Die Kurzfilme hingegen werden von der Filmproduktionsfirma Capt’n Capture, Jim Lacy (Professor im Fachbereich Information und Kommunikation der Hochschule) und ebenfalls Verantwortlichen von pro familia gesichtet.

GIBT ES WAS ZU GEWINNEN?

Na klar! Der Gewinnerfilm und die Gewinnerplakate des Wettbewerbs werden in Kooperation mit Film- und Werbeagenturen professionell umgesetzt. Zudem helfen diese dabei, LÖWENHERZ bekannter zumachen und werden somit in ganz Flensburg zu sehen sein. Weiterhin werden Preise im Wert von 1000,-€ vergeben.

WIE GESTALTET SICH DAS PROGRAMM DER PREISVERLEIHUNG?

Bei Die Nacht der Löwen stehen die Kinder und Jugendliche Flensburgs im Mittelpunkt. Sehr kreative Beiträge wurden in den letzten Wochen eingereicht. Auf großer Leinwand und mit tollen Preisen sollen diese nun gewürdigt werden. Darüber hinaus soll über das Thema „Häusliche Gewalt“ informiert werden und ein offener Dialog mit den Gästen nach der Veranstaltung stattfinden. Zur Abrundung des Abends wird es interessante Redner und eine Theaterinszenierung geben.

Tipps für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen

WO FINDE ICH ZUSÄTZLICHE ARBEITSMATERIALIEN?
WIE GROß DÜRFEN DIE PROJEKTGRUPPEN SEIN? WIE VIELE BEITRÄGE DÜRFEN PRO KLASSE EINGEREICHT WERDEN?

Eine Gruppe darf max. 5 Teilnehmer haben, welche für die Planung, Umsetzung und Einreichung des Kurzfilms und/oder Plakats verantwortlich ist. Pro Kurs bzw. Klasse dürfen mehrere Kurzfilme und Plakate eingereicht werden.

KANN ICH ALS LEHRKRAFT EINEN BEITRAG EINREICHEN?

Nein. Die Schüler*innen sollen ihre Beiträge selbstständig als Gruppe mit eigenem Gruppennamen einreichen. Sollte es technische Probleme geben, wenden Sie sich gerne über das Kontaktformular an uns.